Krypto-Markt beäugt explosive Rallye in der ersten Woche des Jahres! Hier ist der Grund – Coinpedia – Fintech & Cryptocurreny News Media

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin und die meisten großen Altcoins versuchen, sich von ihren starken Unterstützungsniveaus zu erholen, was darauf hindeutet, dass Händler weiterhin bei Einbrüchen kaufen.

Alex Kruger, Ökonom und Krypto-Händler, prognostiziert, dass Kryptowährungen Anfang nächsten Jahres wieder auftauchen werden.

Kruger teilt seinen Twitter-Followern mit, dass Bitcoin (BTC) in den letzten vier Jahren einen „Effekt der ersten Woche des Jahres“ hatte, wobei der Preis um 7 % auf 36 % gestiegen ist.

Kryptomarkt soll 2022 um 30 bis 50 % steigen

Laut dem Ökonomen und Krypto-Händler werden Kryptowährungen Anfang Januar steigen, bevor die Stimmung vor einer Sitzung des Offenmarktausschusses (FOMC) zur Festlegung der US-Geldpolitik sauer wird.

Auf die Frage nach seinen Vorhersagen für das kommende Jahr sagte Kruger voraus, dass der gesamte Krypto-Asset-Sektor bis 2022 um mindestens 30 % und sogar um 50 % steigen würde.

Er fügt hinzu, dass sowohl die Bullen als auch die Bären enttäuscht sein werden. Nach einem Anstieg der Inflation hat die Federal Reserve Mitte Dezember angekündigt, dass es im Jahr 2022 mindestens drei Zinserhöhungen geben wird.

Krüger vor kurzem angegeben dass höhere Zinssätze Händlern gegenüber Anlegern zugute kommen.

Er sagt, Wandern sei nicht gleichbedeutend mit einem Bärenmarkt, sondern mit Gegenwind (ceteris paribus flacherer Hang) und erhöhter Volatilität. Dies erfordert größere Barbestände und aggressivere Gewinnmitnahmen, d. h. einen Händlermarkt statt einen Inhabermarkt. Nichts für diejenigen, die an Weltuntergang glauben, fügt er hinzu.

Quelllink


Beitragsansichten:
1

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close