Krypto-Futures verzeichnen Verluste in Höhe von 300 Millionen US-Dollar nach Einbrüchen des Spotmarktes

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel*

https://www.coindesk.com/resizer/PQHOWmfFupEAk-0S6cvfVRzgVyI=/cloudfront-us-east-1.images.arcpublishing.com/coindesk/ODH7KBPPLJEZXCBVWLJM7KT3ZY.jpg

Ein Rückgang der Krypto-Märkte vom Montagabend (UTC) führte zu Liquidationen in Höhe von fast 300 Millionen US-Dollar über mehrere Krypto-Futures, wie Daten des Analysetools Coinglass zeigten. In den letzten 24 Stunden wurden mehr als 109.000 Händlerpositionen liquidiert.

Die Bitcoin-Preise stiegen am Montag auf über 52.000 US-Dollar, bevor sie am frühen Dienstag auf 3.000 US-Dollar fielen, was zu Liquidationen von über 94 Millionen US-Dollar führte. Solche Zahlen wurden zuletzt Anfang dieses Monats gesehen, nachdem Bitcoin von Höchstständen um 69.000 US-Dollar im November bis auf 41.000 US-Dollar gefallen war. Die Verluste aufgrund von Liquidationen überstiegen zu diesem Zeitpunkt 435 Millionen US-Dollar.


Liquidationen treten auf, wenn eine Börse die gehebelte Position eines Händlers als Sicherheitsmechanismus aufgrund eines teilweisen oder vollständigen Verlustes der anfänglichen Margin des Händlers gewaltsam schließt. Sie finden hauptsächlich beim Futures-Handel statt, bei dem nur die Vermögenspreise verfolgt werden, im Gegensatz zum Spot-Handel, bei dem Händler die tatsächlichen Vermögenswerte besitzen.

Fast 80 % der Liquidationen in Höhe von 300 Millionen US-Dollar erfolgten auf Long-Positionen, dh auf diejenigen, die Händlern gehören, die auf einen Preisanstieg setzen. Die Kryptobörse Binance verzeichnete Liquidationen in Höhe von 119 Millionen US-Dollar, die meisten unter den großen Börsen, während Händler an FTX 78 Millionen US-Dollar an Verlusten hinnehmen mussten.

Futures auf Ether, die einheimische Währung von Ethereum, wurden über 57 Millionen US-Dollar liquidiert. Die Verluste bei Altcoin-Futures waren geringer, wobei die Händler von Solana (SOL) und Terra (LUNA) etwas mehr als 9 Millionen US-Dollar an Verlusten hinnehmen mussten. Die relativ geringeren Liquidationszahlen für Altcoins im Vergleich zu Bitcoin deuten darauf hin, dass die jüngsten Preisanstiege für SOL und LUNA hauptsächlich punktuell getrieben waren.

Bitcoin verzeichnete am Dienstag Liquidationen in Höhe von über 94 Millionen US-Dollar. (Coinglass)

Das Open Interest – die Gesamtzahl der noch nicht abgewickelten Futures oder Derivate – für Bitcoin sank trotz der Verluste um 0,2%, was darauf hindeutet, dass trotz des Rückgangs nur wenig Geld aus dem Markt floss.

Daten von Coinglass zeigen, dass in der letzten Woche des Jahres 2021 Futures-Positionen auf Bitcoin im Wert von 19 Milliarden US-Dollar und auf Ether-Futures im Wert von 11 Milliarden US-Dollar offen bleiben. Die Zahlen sind um ein Vielfaches höher als die für Altcoins, wobei nur Solana-Futures ein offenes Interesse von über 1 Milliarde US-Dollar bis 2022 unter den Large-Cap-Kryptos aufweisen.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close