Der türkische Präsident Tayyip Erdoğan sagt, das Kryptowährungsgesetz sei fertig.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Laut dem NTV-Bericht der lokalen Medien sagte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan bei einem Treffen mit Journalisten am Freitag, dass das Kryptowährungsgesetz des Landes fertig sei. Bei der Bereitstellung von Informationen zur Kryptogesetzgebung sagte Erdogan: Das Gesetz ist fertig, und wir werden es demnächst unverzüglich an das Parlament schicken. Finanzaufsichtsbehörden und Regierungen in allen Ländern arbeiten aktiv an Kryptowährungsvorschriften, da immer mehr Länder die wachsende Industrie regulieren.

Präsident Erdoğan teilte seine Pläne zur Umsetzung eines neuen Wirtschaftsmodells mit.

Um dem sinkenden Wert der türkischen Lira entgegenzuwirken, teilte Präsident Erdoğan bei einer Pressekonferenz in Istanbul seine Pläne zur Umsetzung eines neuen Wirtschaftsmodells mit. In Bezug auf die jüngste Inflationsepisode des Landes sagte Erdoğan, dass das Währungsereignis nicht mit Mathematik zusammenhängt, sondern eine Frage des Prozesses – was eine Möglichkeit und ein Potenzial für den Wertzuwachs der Lira impliziert.

„Mit diesem Verständnis beabsichtigen wir, es an einen trockenen Fleck zu bringen. Aber der Wechselkurs wird seinen eigenen Preis auf dem Markt finden“, stellte der Präsident fest.

Türkische Untersuchungskommission für Finanzkriminalität verhängt Geldstrafe gegen Binance.

Nach der Ankündigung des Präsidenten berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu, dass die türkische Untersuchungsbehörde für Finanzkriminalität (MASAK) die türkische Börse von Binance mit einer Geldstrafe von 8 Millionen Lira (751.314 US-Dollar) wegen Verstößen belegt hatte, die bei Haftungsinspektionen festgestellt wurden. Ohne weitere Details zu nennen, detailliert der Bericht: Die gegen BN Teknoloji verhängte Geldbuße war die erste ihrer Art, nachdem die Behörde im Mai die Verantwortung für die Beaufsichtigung von Krypto-Asset-Dienstleistern übernommen hatte. Binance Türkei hat daraufhin kurz darauf eine Erklärung abgegeben, in der betont wird, dass sie „offen“ mit Regulierungs- und Aufsichtsbehörden kommuniziert und kooperiert. Anfang dieses Jahres hatte die Türkei einige Regeln und Vorschriften für die Kryptoindustrie festgelegt, nachdem einige Börsen in Betrug verwickelt waren. Auch die türkische Zentralbank hat die Verwendung von Kryptowährungen für Zahlungen verboten.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close