Bitcoin überprüft die Nerven von Tradern! Schauen Sie sich diese bullischen Januar-Faktoren für die BTC-Preisaktion an!

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der breitere Kryptoraum wiederholt eine Bombenkorrektur, da wir nur noch ein paar Tage vom neuen Jahr entfernt sind. Aus diesem Grund ist die globale Marktkapitalisierung wieder auf 2,25 Billionen US-Dollar nach unten durch 5% rund um die Uhr. Vor allem die Preise der Primärmünzen Bitcoin und Ethereum sind um . gefallen 4% jeweils in den letzten 24 Stunden.

Bitcoin-Preis nach heftiger Ablehnung bei $51.836 fiel am Montag wieder auf das Ausgangsniveau von $47.000. Der Vermögenswert scheint die Nerven des Händlers zu testen, ohne dass die richtigen Handelssignale vorhanden sind. Der Vermögenswert versucht jedoch, sich anzuhäufen erhebliche Stärke rund um die jetzige Handelszone. Wenn es die obige Unterstützung nicht hält, wird es bis zu korrigiert $43k. Dennoch gibt es einige positive Anzeichen für eine Kurserholung, da einige Faktoren bullish sind.

Händler verlieren Interesse! Wale zum Springen!

Einzelhändler zeigen seit dem Frühjahr kein Vertrauen in den Vermögenswert. Wale sind jedoch bereits im Spiel, daher wird eine massive Volatilität in der 1. Januar-Woche erwartet.

Normalerweise steigen die Transaktionsgebühren, wenn die Nachfrage nach der Ausführung des Handels das Angebot an Bergleuten übersteigt. Aber ein Bericht des glassnode bestätigt den drastischen Gebührenrückgang seit dem Winter. Der Schritt deutet ferner darauf hin, dass Bitcoiner bei der Platzierung von Transaktionen nicht sicher genug sind. Darüber hinaus ist die Aufschlüsselung des gesamten Transaktionsvolumens nach Größe zwischen 1.000 USD und 10.000 USD auf das vorherige Niveau zurückgegangen.

Auf der anderen Seite, Aufschlüsselung des gesamten Transfervolumens nach Größe oben 10 Millionen US-Dollar sind auf ihren höheren Niveaus. Dies deutet weiter darauf hin, dass große Wale wieder im Spiel sind und eine massive Volatilität im Januar den Raum im Sturm erobern würde.

Gemeinsam, Bitcoiner behalten ihre Nerven, während der Vermögenswert ahnungslose Bewegungen macht. Da jedoch große Player in das Spiel eingestiegen sind, würde die bevorstehende Volatilität die Einzelhändler wieder einladen. Daher würde das Flaggschiff-Asset die Widerstände über 50.000 USD überwinden, um 2022 mit einer massiven Hausse-Rallye zu beginnen.

Lesen Sie auch: Death Cross könnte die Bitcoin-Preisrallye erneut verfolgen, bis zum 10. Januar 2022 wird ein Einbruch von fast 25 % erwartet!

Quelllink


Beitragsansichten:
1

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close