Wie könnte die Instabilität in Entwicklungsländern die Bitcoin-Mining-Landschaft verändern?

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Nach den Nachrichten über landesweite Proteste in Kasachstan verursachend ein Internet-Blackout in der Bitcoin Bergbauland, das zu einem erheblichen Rückgang der Hash-Rate führte, KryptoSlate sprach mit Alan Konevsky, Chief Legal Officer bei PrimeBlock.

PrimeBlock ist ein Anbieter von Digital Asset Mining und Infrastruktur, der derzeit etwa 1.000 PH/s an Hashing-Kapazität betreibt, was etwa 0,6% der gesamten globalen Bitcoin-Hash-Rate entspricht – mit Mining-Einrichtungen in den USA und Kanada.

Konevsky kommentierte die jüngsten Entwicklungen in Kasachstan und im Kosovo und beleuchtete deren Auswirkungen auf die Branche aus Insider-Perspektive.

Entwicklungsländer kämpfen darum, Schritt zu halten

Abgesehen vom Krypto-Mining haben Entwicklungsländer wie Kasachstan und der Kosovo nur begrenzte Stromnetze – nicht in der Lage, die hohe Nachfrage zu decken.

„Die Stromerzeugungs- und -verteilungsinfrastruktur ist oft ein Schwachpunkt“, sagte Konevsky und wies auf den Engpass für Entwicklungsländer hin, die Schwierigkeiten haben, mit dem technologischen Fortschritt Schritt zu halten.

„Politische Instabilität speist sich aus – und fließt aus – solchen Kämpfen und verschärft ihre Auswirkungen und Dauer“, erklärte er.

Ende letzten Jahres Zentralasien – von Westkasachstan bis Südtadschikistan –litt von Strom- und Energieknappheit nach einer schweren Dürre, die die Wasserkraftproduktion und damit den Bitcoin-Bergbau einschränkt.

Im November erklärte die Kasachstan Electricity Grid Operating Company (KEGOC), dass die Probleme durch Fehlfunktionen, aber auch durch die Überlastung des Systems verursacht wurden – die die Regierung zugeschrieben an Krypto-Miner, die beflockt aus China nach Kasachstan.

„In ähnlicher Weise wurde kürzlich das größte Kohlekraftwerk des Kosovo wegen eines technischen Problems stillgelegt, so dass sie gezwungen waren, Strom zu importieren, der sich bereits im Aufwärtstrend befindet“, kommentierte Konevsky.

Angesichts der schlimmsten Energiekrise seit einem Jahrzehnt aufgrund von Produktionsausfällen hat die kosovarische Regierung kürzlich ausgegeben ein pauschales Verbot von Krypto-Mining – um den Stromverbrauch einzudämmen.

„Im Großen und Ganzen spiegeln die Entscheidungen dieser Länder, den Bergbau zu begrenzen, nicht so sehr ihre Gefühle gegenüber Blockchain und Kryptowährungen wider, sondern ihren Status als Entwicklungsländer mit einer sich entwickelnden Infrastruktur“, bemerkte Konevsky und fügte hinzu, dass „es herausfordernd genug ist“. damit sie den Grundbedarf decken und das Wirtschaftswachstum unterstützen.“

Was bedeutet das für die nordamerikanischen Bergleute?

Laut Konevsky sind Bitcoin-Miner in Nordamerika in mehrfacher Hinsicht indirekt von diesen Entscheidungen betroffen – einige davon sind ziemlich positiv.

„Erstens bedeutet weniger Hash-Power im Netzwerk mehr Platz für Miner in Nordamerika, um ihren Anteil am Netzwerk zu erhöhen“, begann er zu erklären.

„Zweitens haben sich Bergbauunternehmen, einschließlich derer, die nach den regulatorischen Änderungen in China umgezogen sind, in Ländern wie Kasachstan und dem Kosovo gegründet, weil die Stromkosten viel billiger sind als in Nordamerika. Wenn der Bergbau in diesen Ländern zu einem völligen Nichtstarter wird, könnten wir sehen, wie die Bergleute umziehen, anstatt den Betrieb einzustellen, was den Verlust der Hash-Power negiert“, fügte er hinzu.

„Drittens könnten die Entscheidungen dieser Länder einen Präzedenzfall für andere Länder schaffen. Wenn andere Entwicklungsländer beschließen, den Bitcoin-Mining einzuschränken oder zu verbieten, könnte dies die Bitcoin-Mining-Landschaft insgesamt verändern“, schloss Konevsky.

Die Zukunft des Wettbewerbs

„Diese Industrie ist bis zu einem gewissen Grad mobil“, stellte Konevsky fest und kommentierte, dass mit der Reife der Bitcoin-Mining-Industrie ein stabiles politisches Klima und stabile Inputs eine entscheidende Rolle spielen werden.

Ähnlich wie in anderen sich entwickelnden Industrien ist eine horizontale und vertikale Konsolidierung zu erwarten, „da Unternehmen angesichts der Hürden bei der Ausrüstung und der Energiebeschaffung nach Größe suchen und sich mit Preisbewegungen von Vermögenswerten und anderen Marktherausforderungen auseinandersetzen“.

Wie er erklärte, "ist der Börsengang eine großartige Möglichkeit für Kryptofirmen, Geld zu beschaffen, mehr Legitimität zu erlangen und sogar durch erhöhte finanzielle Feuerkraft Zugang zu neuen Märkten zu erhalten."

„Große Bergbauunternehmen verfügen über die Ressourcen und die Größe, um die Höhen und Tiefen des Marktes zu überstehen“, erklärte Konevsky, da sie sich bei hohen Preisen neue Ausrüstung leisten und Rechenzentren mieten oder kaufen können.

„Kleinere Bergleute hingegen können möglicherweise nicht überleben, wenn der Preis von Bitcoin zu niedrig fällt oder wenn sie nicht mit den großen Bergbauunternehmen konkurrieren können“, bemerkte er und fügte hinzu, dass auf lange Sicht-“ dort wird immer ein Wettbewerb unter den Bergleuten sein.“

Obwohl er keine konkreten Details zu den Plänen des Unternehmens für 2022 preisgeben konnte, versicherte Konevsky, dass PrimeBlock gut aufgestellt ist, um sich den Herausforderungen des Marktes zu stellen.

Die Strategie des Unternehmens sei, sich auf Standorte mit Stromüberschuss und günstigen Platz-, Kosten- und Regulierungsparametern zu konzentrieren, erklärte er.

„Wir haben die neueste Mining-Ausrüstung, die besten Partnerschaften, eine skalierbare und flexible Strategie, die nicht auf langfristigen Entwicklungsprojekten basiert, und ein Team erfahrener Fachleute“, schloss er und fügte hinzu, dass PrimeBlock gut gerüstet ist, um die Herausforderungen eines Entwicklungsländer Landschaft.

Veröffentlicht in: Bitcoin, Bergbau

CryptoSlate-Newsletter

Mit einer Zusammenfassung der wichtigsten täglichen Geschichten in der Welt von Krypto, DeFi, NFTs und mehr.

Holen Sie sich ein Kante auf dem Krypto-Asset-Markt

Greifen Sie als zahlendes Mitglied von . in jedem Artikel auf mehr Krypto-Einblicke und Kontext zu CryptoSlate Edge.

On-Chain-Analyse

Preisschnappschüsse

Mehr Kontext

Melden Sie sich jetzt für $19/Monat an. Entdecken Sie alle Vorteile

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close