Unternehmen, die für Brownie-Punkte in den NFT-Boom einsteigen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


NFT, auch als nicht fungible Münzen bekannt, hat in diesem Jahr an Popularität gewonnen, da Kryptowährungen wie Bitcoin und Ether an Wert gewonnen haben. Investoren haben festgestellt, dass sie im Jahr 2021 bisher 90 Millionen US-Dollar in NFT- und digitale Sammler-Startups investiert haben. Investoren haben den Trend zur Kenntnis genommen und im Jahr 2021 bisher 90 Millionen US-Dollar in NFT- und digitale Sammler-Startups investiert. In diesem Artikel informieren wir uns also über die Ins und aus den Konzernen, die in den NFT-Boom springen.

Was ist NFT?

Immaterielle Vermögenswerte wie sammelbare Sportkarten, virtuelle Immobilien und sogar digitale Schuhe werden durch nicht-finanzielle Token (NFTs) repräsentiert. Einer der Hauptvorteile eines digitalen Sammlerstücks gegenüber einer physischen Sammlung, wie einer Pokémon-Karte oder einer seltenen geprägten Münze, besteht darin, dass jede NFT spezifische Informationen enthält, die sie von den anderen unterscheiden und leicht verifiziert werden können. Da jeder Artikel bis zu seinem ursprünglichen Aussteller zurückverfolgt werden kann, ist die Herstellung und Verbreitung von gefälschten Artefakten erfolglos.

NFTs können im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen nicht sofort getauscht werden. Es gibt keine zwei NFTs, auch wenn sie von derselben Plattform, demselben Spiel oder derselben Sammlung stammen, da keine zwei NFTs genau gleich sind. Betrachten Sie ihre Festivaltickets. Jedes Ticket enthält Informationen wie den Namen des Käufers, den Tag der Veranstaltung und den Ort. Diese Informationen erschweren den Umtausch von Festivaltickets.

Was macht NFTs wertvoll?

Die wesentlichen Marktvariablen für den Preis sind wie bei anderen Vermögenswerten Angebot und Nachfrage. Da NFTs selten und bei Sammlern, Spielern und Investoren gleichermaßen begehrt sind, sind die Leute bereit, dafür eine Prämie zu zahlen.

Einige NFTs haben das Potenzial, für ihre Eigentümer sehr profitabel zu sein. Nach einem Beispiel erwarb ein Spieler 64 Parzellen auf der virtuellen Landplattform Decentraland und vereinte sie dann zu einem großen Anwesen. Sie waren als "The Secrets of Satoshis Tea Garden" bekannt, das Anwesen wurde wegen seiner hervorragenden Lage und Erreichbarkeit für 80.000 US-Dollar verkauft. Einer der F1-Delta-Time-Spielinvestoren zahlte 222.000 US-Dollar für einen digitalisierten Teil der Monaco-Rennstrecke. Der NFT, der einen Abschnitt der digitalen Strecke darstellt, berechtigt den Besitzer zu 5% Dividenden von allen darauf abgehaltenen Rennen, einschließlich der Zahlung von Eintrittskarten.

Unternehmen beteiligen sich am NFT-Boom

Venture-Investoren stecken Geld in Start-ups im aufstrebenden NFT-Sektor. Nicht fungible Token oder NFTs haben in diesem Jahr an Popularität gewonnen, da der Wert von Kryptowährungen wie Bitcoin und Ether in die Höhe geschnellt ist. Es handelt sich um digitale Assets, die Blockchain-Technologie verwenden, um den Besitz eines einzigartigen virtuellen Objekts zu verfolgen, wie beispielsweise ein Kunstwerk oder Sport-Sammelkarten.

Laut Statistiken von Nonfungible.com hat sich der Gesamtwert der NFT-Transaktionen im vergangenen Jahr auf 250 Millionen US-Dollar verdoppelt, während das weltweite NFT-Verkaufsvolumen allein im Vormonat 220 Millionen US-Dollar erreichte.

Der Trend des NFT-Booms

Laut Daten, die Pitchbook CNBC zur Verfügung gestellt hat, haben Investoren im Jahr 2021 festgestellt, dass sie bisher 90 Millionen US-Dollar in NFT- und digitale Sammlerfirmen investiert haben. Das ist fast das Vierfache der 35 Millionen US-Dollar, die NFT-Startups im letzten Jahr gesammelt haben.

Sorare, ein Blockchain-basiertes Fantasy-Fußballspiel, erhielt im Februar 50 Millionen US-Dollar von den Risikokapitalgiganten Benchmark und Accel und der Fußballlegende Rio Ferdinand.

„Es ist eines der aufregendsten Dinge, die wir seit Jahren im Bereich Krypto gesehen haben“, sagte Andrei Brasoveanu, ein General Partner bei Accel, gegenüber CNBC. „Das ist eine dieser bahnbrechenden Innovationen, die weitreichende Konsequenzen außerhalb der Kryptosphäre haben könnten.“
OpenSea, ein NFTcs-Marktplatz, erhielt letzte Woche 23 Millionen US-Dollar in einer von Andreessen Horowitz geführten Runde und ist damit die zweitgrößte Investition in diesem Jahr.

Mit Behauptungen, dass das Blockchain-Startup Dapper Labs eine Finanzspritze in Höhe von 250 Millionen US-Dollar im Wert von 2 Milliarden US-Dollar anstrebt, könnte die Branche darauf vorbereitet sein, weitere Millionen von Risikokapitalfinanzierungen anzuziehen. Die Nachfrage nach der digitalen Sammlerplattform NBA Top Shot, die in Zusammenarbeit mit der NBA entwickelt wurde, hat das Unternehmen erheblich beflügelt.

Auf die Bitte von CNBC um eine Antwort, bezeichnete Roham Gharegozlou, CEO und Schöpfer von Dapper Labs, die Anschuldigung als „grundloses Hörensagen“. Coatue, die Hedgefonds-Firma, die den Deal leiten soll, weigerte sich, sich dazu zu äußern.

Um alles zusammenzufassen, ist es leicht zu verstehen, warum die NFT-Branche weltweit junge Investoren und Unternehmen angezogen hat. Der Markt wächst schnell, wobei einige digitale Artefakte mehrere Millionen Dollar kosten.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close