Preisanalyse 26.12.: BTC, ETH, BNB, SOL, ADA, XRP, LUNA.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


BTC/USD

Bitcoin erlebt zum Jahresende eine große Volatilität. Der größte Vermögenswert von Crypto befindet sich auf einem Erholungspfad, da er um mehr als 7% gestiegen ist, nachdem er in der Vorwoche ein Äquivalent verloren hatte. Die Apex-Münze erreichte ein Hoch von 51.864 US-Dollar und fiel auf 45.572 US-Dollar zurück.

BTC startete die letzten sieben Tage etwas langweilig, da am ersten Tag der Woche eine minimale Preisbewegung stattfand. Am Dienstag wurde mehr Handelsvolumen verzeichnet als in der vorherigen Handelssitzung. Die Intraday-Aktivitäten begannen mit dem Top-Coin-Handel bei 46.926 USD und stiegen bis auf 49.353 USD. Die Münze erreichte während des betrachteten Zeitraums ein Tief von 46.667 USD und schloss die Intraday-Sitzung 4,27% höher als sie eröffnet wurde.

Der nächste Tag war von der Apex-Münze mit sehr geringer Bewegung gekennzeichnet, da die Kerzen, die diese Handelssitzung darstellten, ein Doji waren. Bitcoin setzte seinen Aufwärtstrend am Donnerstag mit einem Anstieg um 4,59 % fort.

Das bisherige Muster der massiven Wanderungen am Wochenende scheint aus dem Spiel zu geraten. Dies wird besonders deutlich, da BTC seit fast 72 Stunden nur sehr wenig Kursbewegungen erlebt hat. Das winzige Handelsvolumen hat zu mehr Stabilität im Preis- und Bitcoin-Handel in der Nähe der ersten Pivot-Unterstützung geführt.

Die am meisten geschätzte Krypto hat sich in den letzten sieben Tagen deutlich verbessert. Zuvor gab es eine erhöhte Angst, dass die Münze überverkauft werden könnte, aber diese Sorge wurde zerstreut, als der Relative Strength Index auf 40 kletterte, nachdem er gefährlich nahe an den gefürchteten Bereich herangekommen war.

Nichtsdestotrotz schließen der 50-Tage-MA und der 200-Tage-MA allmählich die Lücke zwischen ihnen und wir könnten bald ein Todeskreuz sehen.

ETH/USD

Die zweitgrößte Kryptowährung ist um 3,36% gestiegen – nicht der erwartete Anstieg, den viele erwartet hatten. Wie bei BTC erholt sich auch die ETH von dem Defizit von mehr als 5%, das sie während der letzten Intrawochensitzung erlitten hat.

Zu Beginn der Woche unter 4.000 $ ging Ether bis auf 3.755 $ zurück, erholte sich aber und wird mit einigen zusätzlichen Prozentsätzen schließen. Der größte Alt stieg in dieser Zeit auf bis zu 4.155 USD und war stark volatil.

Die Münze hatte einen guten Start, da sie in den ersten beiden Tagen der Woche erhebliche Zuwächse verzeichnete. Der Aufwärtstrend war mit einer Korrektur konfrontiert, da die Kerze für Mittwoch rot war. Die letzten sieben können zusammenfassend als langweilig angesehen werden, da die zweitgrößte Münze während dieser Zeit keine signifikanten Verluste oder Gewinne verzeichnete.

Wie bei BTC drehte Ether seine erste Pivot-Unterstützung um und blieb seit dem Aufstieg nahe daran. Wir stellen fest, dass die Unterstützung von 3.700 USD während der Aktivitäten innerhalb der Woche gehalten wurde und die Marke als starke Unterstützung festlegte. Die Marke wurde einmal getestet, als der größte Alt seinen Aufwärtstrend wieder aufnahm. Wir könnten einen erneuten Test des Widerstands von 4.200 USD sehen, wenn der Trend intakt bleibt.

BNB/USD

Die Situation bei der drittgrößten Kryptowährung ist viel besser als in der Vorwoche, da Binance Coin eines der vielen Projekte ist, die die letzten sieben Tage profitabel beenden werden.

Die Münze schloss die Vorwoche mit einem Minus von 6%, als sie die Handelssitzung bei 570 USD eröffnete und den Handel bei 530 USD pro Einheit beendete. Die Binance-Münze hat sich in diesem Zeitraum nur minimal bewegt und wir haben beobachtet, dass die meisten Kerzen, die die Wochentage darstellen, Dojis sind, da sie kleinere Körper mit längeren Dochten besitzen.

Die Situation hat sich zum Zeitpunkt des Schreibens nicht verbessert. Der Wochen-Chart deutet darauf hin, dass die BNB auch das gleiche Handelsvolumen wie in der vorangegangenen Intrawochen-Sitzung hat. Da wir fast die gleichen Hochs und Tiefs sehen, erleben wir eine Wiederholung der vergangenen Handelssitzungen.

Nichtsdestotrotz gewinnt der zweitgrößte Alt an seinem PP und könnte ihn erneut testen, wenn wir den Abstand zwischen dem aktuellen Preisniveau und dem ersten Anstieg der Pivot-Unterstützung beobachten. Nachdem es BNB nicht gelungen war, die $504 umzudrehen, gewann die BNB viel an Stabilität und die Pivot-Unterstützung 1 könnte weiterhin halten.

SOL/USD

Solana steht kurz davor, diese Woche mit einem Gewinn von fast 11% zu beenden, was es die zweite Gewinnwoche in Folge seit dem Ende des Abwärtstrends ist. Die Münze fiel bis auf 168 USD (das Intrawochentief) und brach auf 200 USD ein.

SOL startete in den letzten sieben Tagen bei 179 US-Dollar, nachdem es die Vorwoche mit einem Anstieg von 4% geschlossen hatte. Mit dem Aufwärtstrend im höchsten Gang war das SOL/USD-Paar im betrachteten Zeitraum überwiegend zinsbullisch. Mit einem eher schlechten Start nahm das Paar am Dienstag eine positive Wendung, als die Münze ihren Aufwärtstrend wieder aufnahm.

Der aktuelle Preis der fünften Münze nach Markt deutet darauf hin, dass die Münze ihren Pivotpunkt erneut testen kann, nachdem sie umgedreht und über die erste Pivot-Unterstützung gestiegen ist. Darüber hinaus nimmt der RSI-Kaufdruck zu und steigt, was den SOL auf über 220 $ treiben könnte.

ADA/USD

In der vergangenen Woche gab es intensive rückläufige Aktionen, die dafür sorgten, dass das Projekt Pivot Support 1 (PS 1) getestet hat. Vier der sieben Tage waren mit grünen Kerzen markiert, konnten aber den Schaden der Bären nicht rückgängig machen.

Cardano war einer der Top-Verlierer in den Top 10, da er in dieser Zeit mehr als 7% verlor. Die letzten sieben Tage waren anders, da ADA frühere Ergebnisse zunichte macht und das fünfwöchige Retracement, das es erlitten hat, beenden könnte. Die Münze begann die Intraweek-Sitzung bei 1,24 USD und wird derzeit bei 1,46 USD gehandelt – ein Anstieg von mehr als 17% war zu verzeichnen.

ADA versuchte, den Widerstand von 1,5 USD umzudrehen, scheiterte jedoch, als er 1,49 USD erreichte und zurückging. Die Preisbewegung von Cardano in dieser Woche ist der von Solana sehr ähnlich. Der neueste Preis der sechsten Münze nach Markt deutet darauf hin, dass die Münze ihren Pivot-Punkt erneut testen könnte, nachdem sie über die erste Pivot-Unterstützung gestiegen ist

XRP/USD

Die siebtgrößte Münze nach Marktkapitalisierung hat in letzter Zeit viel Volatilität erlebt. Ripple verzeichnete in der letzten Woche keinen signifikanten Verlust oder Gewinn, da die Kerze, die die aktuelle Intrawochensitzung repräsentiert, Doji, aber rot ist: eine leichte Verkäuferüberlastung zeigt.

Ripple verlängerte den Abwärtstrend auf die aktuelle Woche und könnte bei 0,92 USD schließen – was einen Verlust von 12% bedeutet. Der Coin war zu Beginn der Woche ziemlich flach und zeigte keine Anzeichen eines Anstiegs, der für die aktuelle Situation mit dem Projekt verantwortlich ist.

LUNA/USD

Terra hat vor zwei Tagen ein neues Allzeithoch erreicht und alle Händlergruppen auf dem Markt begeistert. Die Bären sind aufgeregter, da sie aus den Gewinnmitnahmen der Bären Kapital schlagen; bringt die Münze auf ihren zweiten Verlusttag.

Nachdem LUNA in den letzten 24 Stunden $45 erreicht hatte, befand sich LUNA im freien Fall. RSI nimmt auch beim Verkauf von Druckhalterungen einen Dämpfer. Es ist schwer, nach dem jüngsten Preisanstieg eine starke Unterstützung zu finden, aber die Münze hat sich in letzter Zeit an der 32-Dollar-Marke gehalten.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close