Die Dominanz der Bitcoin-Wale erreicht ein Allzeittief, da die Vorräte der Langzeitinhaber weiter steigen ZyCrypto

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Anzeige


&nbsp

&nbsp

Laut dem Blockchain-Analyseunternehmen glassnode nimmt die Dominanz der Bitcoin-Wale weiter ab, während die Kassen der Langzeitbesitzer weiter wachsen.

Anstieg der Bitcoin-Adoption

In den letzten Jahren und vor allem seit 2017 ist die Rate der Bitcoin-Einführung drastisch gestiegen, dank des Preisanstiegs des Vermögenswerts, der durch eine große Anzahl von Privat- und institutionellen Geldern in den Krypto-Raum angeheizt wurde.

Daten von Statista zeigen, dass die Zahl der Blockchain-Wallet-Benutzer weltweit von Dezember 2013 bis 22. November 2021 um atemberaubende 8.810,11% gestiegen ist, wobei die Gesamtzahl der erstellten einzigartigen Kryptowährungs-Wallets derzeit 79,3 Millionen beträgt.

Die größte Akzeptanz wurde jedoch zwischen Januar 2020 und Januar 2021 verzeichnet und wird auf das Aufkommen des Peer-to-Peer(P2P)-Handels und den Eintritt in Märkte wie Afrika und Asien zurückgeführt.

In den jungen Jahren hatten nur wenige Unternehmen Zugang zu Bitcoin. Im Jahr 2013 wurden über 50% aller im Umlauf befindlichen Bitcoins noch von Walen kontrolliert, die den Raum gegen kleine Taschenhalter ausspielen und die Münzen extrem anfällig für Cyberangriffe machen.

Anzeige


&nbsp

&nbsp

Ereignisse wie die berüchtigten Mt.Gox- und Silk Road-Überfälle sowie die Notwendigkeit, die Massenakzeptanz der Technologie zu fördern, die sich als bestmögliche Alternative zu den kollektiven Ängsten der Gesellschaft um das Finanzsystem verkaufte, führten zum Aufbau dezentralerer Plattformen.

Walbestände halbiert

Der Aufstieg der Krypto-Börsen führte dazu, dass Wale mehr Teile ihrer Bestände verkauften, die größtenteils in Brieftaschen beschränkt waren. Diese Verteilung hat dazu geführt, dass die Zahl der neuen Waladressen beeindruckend gestiegen ist.

Wale werden als einzelne Einheiten definiert, die mehr als 1000 BTC halten, wie in der Kette gesehen. Börsen, ETFs und Beteiligungen an öffentlichen Unternehmen sind ausgenommen, da ihre BTC im Besitz einer Vielzahl von Einzelpersonen/Aktionären sind.

Am 1. Januar 2022 erreichte die Zahl der von Walen kumuliert gehaltenen Bitcoins mit 24% ein Allzeittief.

C:BenutzerNewtonDownloadsFIBei-qX0AAjRIf.png

.

Der lange Weg zur Dezentralisierung

Im Jahr 2021 kamen insgesamt 1,846 Mio. BTC von langfristigen Inhabern hinzu, während die kurzfristigen Inhaber um 1,428 Mio. BTC zurückgingen.

Im Allgemeinen stapelten sich Elritzen (10-1000 BTC) und Unternehmensreserven weiter, da öffentlich gehaltene Reserven wie Kryptobörsen und ETFs einen Rückgang ihrer Bitcoin-Bestände verzeichneten.

Obwohl einige Krypto-Benutzer, darunter Elon Musk, Bedenken hinsichtlich des Zentralismus von Bitcoin geäußert haben, sagt Willy Woo voraus, dass Bitcoin-Benutzer vor 2025 um das Dreifache wachsen und 1 Milliarde Benutzer weltweit erreichen könnten, was die Kryptowährung näher an die vollständige Dezentralisierung bringen würde. Diese Entwicklung könnte auch dazu führen, dass die Zahl der Wale drastisch ansteigt und die Konzentration der von einzelnen Entitäten gehaltenen Münzen sinkt.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close