Der Präsident von El Salvador, Nayib Bukele, sagt voraus, dass zwei weitere Länder Bitcoin im Jahr 2022 als gesetzliches Zahlungsmittel anbieten werden

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel*

http://bitcoinmagazine.com/.image/c_limit,cs_srgb,h_1200,q_auto:good,w_1200/MTg0OTk3Mzg0MDM4NjU1MDk2/header-nayib-bukele-1024×768.png

Präsident Bukele twitterte seine Vorhersagen für Bitcoin im kommenden Jahr, darunter ein Kursziel von 100.000 USD.

Am Neujahrstag 2022 hat El Salvadors Präsident Nayib Bukele getwittert seine Vorhersagen für Bitcoin im kommenden Jahr aus und schließt einige sehr kühne Wetten ab.

Die anscheinend größte von den sechs Vorhersagen, die er gemacht hat, ist, dass „zwei weitere Länder es als gesetzliches Zahlungsmittel übernehmen werden“. El Salvador war das erste Land, das BTC am 7. September 2021 zum gesetzlichen Zahlungsmittel machte, was eine Revolution auslöste, die die Aufmerksamkeit vieler anderer Staats- und Regierungschefs auf sich zog. Dies ist eine sehr interessante Vorhersage, insbesondere nachdem die Botschafterin von El Salvador in den Vereinigten Staaten, Milena Mayorga, sagte, dass andere Länder bei der Einführung von Bitcoin „folgen“ werden, wenn sie in ihrem Land erfolgreich sind.

Bitcoin „wird dieses Jahr zu einem wichtigen Wahlthema bei den US-Wahlen werden“, sagte er. Die Diskussion um Bitcoin in den Vereinigten Staaten unter Politikern hat sich im letzten Jahr richtig aufgeheizt. Viele Politiker wie der Präsidentschaftskandidat der Demokraten 2020, Andrew Yang, sowie die republikanischen Senatoren Cynthia Lummis und Warren Davidson zeigten ihre Unterstützung für die Anlageklasse. Während andere US-Politiker ihre Bedenken zu dem Thema geäußert haben. Wie zum Beispiel Senatorin Elizabeth Warren, die denkt es kommt nur den Reichen zugute. Es wird sehr interessant sein zu sehen, wie sich die Bitcoin-Regulierung in Amerika entwickelt, wenn sich mehr Politiker zu diesem Thema weiterbilden.

Der Bau von „Bitcoin City wird beginnen“, behauptete der Präsident. Die Ankündigung dieses Paradieses für Bitcoiner erfolgte am Ende der Bitcoin-Woche in El Salvador, wo zwei BTC-fokussierte Konferenzen LaBitConf und Adopting Bitcoin veranstaltet wurden. Die angekündigten Pläne für die Stadt behaupten, dass sie 0% Einkommen, Kapitalgewinne, Eigentum, Gehalts- und Kommunalsteuern sowie 0% CO2-Emissionen haben werden.

Darüber hinaus sagte er voraus, dass ihre Bitcoin-Anleihen, die im Liquid Network von Blockstream ausgegeben werden, „überzeichnet sein werden“.

Präsident Bukele setzt darauf, dass Bitcoin endlich das lang ersehnte Ziel von 100.000 US-Dollar pro Münze erreichen wird. Dieses Kursziel schien die Vorhersage vieler Leute für 2021 zu sein, verfehlte jedoch letztendlich das Allzeithoch von 69.010 USD pro Clark Moody Dashboard.

Schließlich behauptete er, es werde im kommenden April auf der Bitcoin 2022-Konferenz in Miami, Florida, eine „riesige Überraschung“ geben. Im vergangenen Sommer kündigte Bukele mit Hilfe von Strike-CEO Jack Mallers an, dass er dem Kongress einen Gesetzentwurf übersenden werde, um Bitcoin in El Salvador als gesetzliches Zahlungsmittel zu etablieren. Welche Ankündigung er für die diesjährige Konferenz, an der er persönlich teilnehmen wird, im Ärmel hat, lässt sich nur erahnen.

Im Anschluss an eine Sekundarstufe twittern, sagte der Präsident: "Dieser Tweet wird gut altern." Es scheint, dass Bukele ein Gefühl der Gewissheit in seinen Vorhersagen hat, aber wir müssen abwarten, wann und ob sie sich dieses Jahr alle erfüllen.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close