Der Altinvestor Bill Miller hat 50 % seines Portfolios in Bitcoin investiert

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der amerikanische Investor, Fondsmanager und Philanthrop Bill Miller sagte, er habe die Hälfte seines persönlichen Vermögens in Bitcoin verteilt. Der ehemalige Vorsitzende von Legg Mason Capital Management sagte, er habe letztes Jahr „einen angemessenen Betrag“ gekauft, als der Preis des Vermögenswerts auf 30.000 US-Dollar fiel.

|a29cb7b6b712c1ab0793b3631199f5ba|

Obwohl er Bitcoin in der Vergangenheit nicht unterstützte, ist Miller in letzter Zeit zu einem seiner prominentesten Befürworter geworden. In den letzten Jahren, insbesondere nach Beginn der COVID-19-Pandemie, hat der 72-jährige Fondsmanager oft seine Unterstützung für die führenden digitalen Vermögenswerte und die Kryptowährungsbranche gezeigt. Er hat es kürzlich in einem Interview für „Wealthtrack“ erneut getan.

Auf die Frage, warum Bitcoin ein so wertvolles Anlageinstrument ist, argumentierte Miller, dass dies so sei, weil es „von der Regierung nicht berührt werden kann“. Er fügte hinzu, dass sein dezentrales Netzwerk jede Transaktion aufzeichnet und unveränderlich ist. Bitcoin könnte auch als „Versicherungspolitik“ angesehen werden, weshalb sich Bürger vieler Länder mit geschlossenen Volkswirtschaften und Währungsproblemen an sie wenden:

"Wenn Sie es haben, kann die Regierung es Ihnen nicht wegnehmen."

Der US-Investor gab zu, Bitcoin vor etwa sieben Jahren zum ersten Mal gekauft zu haben, als der Preis um die 200 US-Dollar schwankte. Sein Hauptvorrat wurde jedoch während des erheblichen Einbruchs im letzten Sommer angesammelt, als BTC in wenigen Monaten von fast 65.000 USD auf 30.000 USD fiel.

Miller meinte, dass es jetzt auch viel mehr Menschen gibt, die Bitcoin verwenden, da viel mehr Geld in der Kryptoindustrie konzentriert ist. Dementsprechend entschloss er sich, diesem 50 % seines Portfolios zuzuordnen.

Nichtsdestotrotz warnte der Investor vor der Volatilität von BTC und sagte, dass dies für kurzfristige Anleger „sehr gefährlich“ sein könnte. In Bezug auf langfristige Inhaber scheint der Vermögenswert jedoch das richtige Anlageinstrument zu sein, da es ihm immer gelungen ist, seine Kursverluste zu überwinden.

Bill Miller
Bill Miller, Quelle: CNBC
|7dad7325fe25e078ea80094625ce589a|

Miller beschrieb Bitcoin auch als das bessere Äquivalent zu Gold. Er betonte, dass die Menschen während einer Finanzkrise oft ihren Blick auf das Edelmetall statt auf Fiat-Währungen richten. BTC ist gleichbedeutend mit Gold, mit dem Unterschied, dass "die Regierung es Ihnen nicht wegnehmen kann", wie Roosevelts Regierung in den 30er Jahren das Gold der Menschen beschlagnahmt hat, erinnerte er.

Er skizzierte auch den signifikanten Preisanstieg von BTC in kurzer Zeit im Vergleich zum relativ stagnierenden Wert des gelben Metalls:

„In 5.000 Jahren ist das Gold von einem Nickel auf 1.850 Dollar angestiegen. In 10 Jahren ist Bitcoin von einem Nickel auf 57.000 US-Dollar gestiegen. Warum sollte ich also Gold besitzen?“

Vor einigen Monaten hat der Altinvestor einen überzeugenden Vergleich zwischen den beiden Vermögenswerten angestellt. Er sagte Bitcoin ähnelt ein Sportwagen wie Ferrari, während Gold altmodisch ist – wie ein „Pferd und Buggy“.

|e3aa8bb5ebcff7ffeffc1ff1a57403b6|

Anschließend wandte sich Miller gegen Warren Buffett, der glaubt, dass die primäre Kryptowährung ein „Rattengift“ ohne inneren Wert ist. Erstere meinte, Bitcoin sei „die einzige wirtschaftliche Einheit, bei der das Angebot nicht von der Nachfrage beeinflusst wird“.

Früher wusste fast niemand, wie sich das Internet auf die Gesellschaft auswirken könnte, aber jetzt kann jeder sehen, wozu das Netzwerk fähig ist, sagte Miller. Ähnlich wie es ist, muss die Menschheit noch erkennen, was die Vorzüge von Bitcoin in Zukunft sein werden.

Eines stellt Warren Buffett oft fest, was Miller jedoch für wahr hält: Angst ist ansteckend und breitet sich schnell aus, während das Vertrauen nur langsam von einer Person nach der anderen zurückkehrt. Nach diesem Prinzip reagieren die Menschen auf unerwünschte Ereignisse über, was bedeutet, dass der jüngste Preisverfall von Bitcoin als „perfekte Kaufgelegenheit“ angesehen werden könnte, schloss er.

Ausgewähltes Bild mit freundlicher Genehmigung von CNBC

SONDERANGEBOT (gesponsert)

Binance Free 100 $ (exklusiv): Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und erhalten Sie 100 $ kostenlos und 10 % Rabatt auf die Gebühren für Binance Futures im ersten Monat (Bedingungen).

PrimeXBT-Sonderangebot: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und den POTATO50-Code einzugeben, um 25 % Rabatt auf die Handelsgebühren zu erhalten.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close