BTC/USD verliert Unterstützung bei 45.000 US-Dollar, da Bitcoin auf ein Tief von 42.5.000 US-Dollar fällt

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


BTC/USD sinkt stark, da Bitcoin auf ein Tief von 42,5.000 USD fällt – 5. Januar 2022

Der Preis von Bitcoin (BTC) wurde weiterhin in einer engen Spanne gehandelt, während Bitcoin auf ein Tief von 42,5.000 USD fällt. Seit dem 29. Dezember ist BTC/USD zwischen 45.600 $ und 48.000 $ begrenzt. In der letzten Woche wurde Bitcoin marginal innerhalb der engen Spanne gehandelt. Das Endergebnis ist, dass, wenn Bitcoin weiterhin in einer engen Spanne gehandelt wird, eine Zeit kommt, in der die Kryptowährung eine Preiserholung oder einen Zusammenbruch erfährt.

Widerstandsstufen: 70.000 $, 75.000 $, 80.000 $
Support-Levels: 50.000 $, 45.000 $, 40.000 $

BTC/USD – Tageschart

Bitcoin wird in einem begrenzten Bereich gehandelt, da der BTC-Preis zwischen 45.600 $ und 48.000 $ schwankt. Es hat einen Preiskampf zwischen den Bullen und den Bären gegeben. Die Bären haben bei jeder Rallye verkauft. Am 31. Dezember erholte sich der BTC-Preis auf 48.650 $, aber die Verkäufer wehrten die Aufwärtsbewegung ab, als Bitcoin stark auf das Tief von 45.695 $ fiel.

Auf täglicher Basis hat der BTC-Preis die Widerstandszone von 48.000 USD erneut getestet, um darüber zu brechen. Am 4. Januar stieg der Preis von BTC auf 47.671 $, fiel aber wieder stark auf das Tief von 45.568 $. Bei jedem Dip kaufen die Bullen die Dips. Dies ist die Preisaktion seit dem 29. Dezember. Heute drängen Käufer Bitcoin in die obere Preisklasse. Auf der anderen Seite wird eine starke Erholung über der Unterstützung die Widerstandszone von 48.000 USD und möglicherweise eine Rallye über 50.000 USD überwinden.

Kasachstan schaltet das Internet inmitten von Protesten ab, könnte die globale Bitcoin-Hash-Rate beeinflussen

Kasachstan ist die zweitgrößte BTC-Mining-Hash-Rate der Welt. Es ist nach den Vereinigten Staaten an zweiter Stelle. Die kasachische Regierung hat das Internet nach dem Rücktritt des Kabinetts nach massiven Protesten gegen die Regierung eingestellt. Die jüngsten Internetausfälle könnten sich auf die globale Bitcoin-Hash-Rate auswirken. Einem Bericht zufolge haben mehrere chinesische Bitcoin-Minenunternehmen und Bergleute ihre Dienste nach Kasachstan verlagert, nachdem die chinesische Regierung im September 2021 ein erneutes Verbot der Kryptoindustrie angekündigt hatte. Inzwischen ist die kasachische Regierung aufgrund von Protesten gegen einen starken Anstieg der Kraftstoffpreise zurückgetreten . Nach Ansicht einiger Analysten sind die Proteste auch eine Reaktion auf den Mangel an Demokratie im Land. Präsident Kassym-Jomart Tokayev hat am Mittwoch die kasachische Regierung entlassen und in Almaty und der umliegenden Provinz den Notstand ausgerufen. „Der Vorfall wird die Berichterstattung über die eskalierenden Proteste gegen die Regierung wahrscheinlich stark einschränken.“

Bitcoin (BTC)-Preisvorhersage: BTC/USD verliert Unterstützung bei 45.000 USD, da Bitcoin auf ein Tief von 42.5.000 USD absackt
BTC/USD – 4-Stunden-Chart

In der Zwischenzeit haben die Bären die Unterstützung von 45.600 USD durchbrochen, als Bitcoin auf ein Tief von 42.5.000 USD absackt. Auf der anderen Seite wird Bitcoin das vorherige Tief bei 41.634 USD erneut erreichen, wenn die rückläufige Dynamik anhält. Das ist das vorherige Tief des Kursverfalls vom 4. Dezember. Auf der anderen Seite, wenn die Bullen die Dips kaufen, kehrt der Markt in die vorherige Spanne zurück.

Möchten Sie jetzt Bitcoin (BTC) kaufen oder handeln? Investieren Sie bei eToro!

68 % der Privatanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel bei diesem Anbieter Geld

Weiterlesen:
•                Wie man Kryptowährung kauft
•                 Bitcoin kaufen

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close