Bitcoin-Rebounds. Haben BTC/USDT-Bullen die Stärke, einen Verkaufsdruck von über 45,5 000 USD abzulehnen?

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Bitcoin-Preis schwingt weiter, während die BTC-Bullen auf einem stärkeren Fuß zum Jahresende 2021 zurückkehren. Zum Zeitpunkt des Schreibens ist im Tages-Chart ein Umkehrmuster mit zwei Balken zu erkennen. Obwohl das Handelsvolumen niedrig ist, könnten die gestrigen Gewinne bestätigt werden BTC erholen.

Es gibt ein leuchtendes Licht der Hoffnung für Käufer, wenn man bedenkt, dass sich die Preise von etwa 45.5.000 USD erholen. Das mehrwöchige Unterstützungsniveau könnte das Bein über 53.000 USD in einem Fortsetzungsmuster des Kauftrends verankern. Gegenwärtig gibt es immer noch Anzeichen von Schwäche, da die Bärenkerze am 4. Dezember die aktuelle Preisaktion bestimmt.

Gewinnmitnahmen für Bitcoin-Abschwung verantwortlich gemacht, FED Bond Tapering

Ob die Kryptopreise weiterhin windig bleiben würden, bleibt abzuwarten. Die US-Notenbank Fed wird die Zinsen bereits zweimal anheben und den Kauf von Anleihen weiter verlangsamen. Wenn das Tapering-Programm beginnt und ein restriktives Umfeld eine lockere Geldpolitik des größten Teils der Jahre 2020 und 2021 ersetzt. Es ist das komplette Gegenteil des Wirtschaftszustandes Bitcoin, an den sich Krypto-Händler gewöhnt haben.

Der jüngste Verkaufsdruck, spekuliert ein anderer Analyst, könnte auf Gewinnmitnahmen zurückzuführen sein. Im Gespräch mit Bloomberg, sagte Sergio Silva von Fireblocks, dass dies Anfang Januar zu einer weiteren Liquidation führen könnte:

"Viele Händler haben 2021 lebensveränderndes Geld verdient und warten bis nach dem Jahreswechsel auf Gewinnmitnahmen, um die Steuerzahlungen bis 2023 zu verschieben. Das ist eine weitere Quelle des Verkaufsdrucks, der im Januar zu einer zusätzlichen Schwäche führen könnte."

Bitcoin-Preisanalyse

Beim Schreiben ist der Bitcoin-Preis stabil und prallt ab von $45,5.000, eine wichtige Unterstützungslinie im Dezember. Obwohl die BTC-Bullen zu Kassakursen zu stabilen Preisen zurückkehren könnten, der primäre trend bleibt bärisch beim Schreiben. BTCUSDT befindet sich beispielsweise innerhalb der Bärenbar vom 4. Dezember. Gleichzeitig Die BTC-Preise tendieren nach dem Umkehrmuster mit drei Balken, das das Ende des zinsbullischen Versuchs vom 23. bis 28. Dezember markiert, nach unten.

Deswegen, ein Schlusskurs unter 45,5 000 USD könnte den Verkaufsdruck bei einer Fortsetzung der Verluste von Anfang Dezember 2021 bestätigen. Dies könnte wiederum Einstiegsmöglichkeiten für hoffnungsvolle Händler bieten, die auf 40.000 US-Dollar abzielen. In der Zwischenzeit können Kursgewinne über 53.000 US-Dollar Bausteine ​​für 68.000 US-Dollar sein – oder besser, in den kommenden Monaten.

Technische Diagramme mit freundlicher Genehmigung von Handelsansicht

Haftungsausschluss: Geäußerte Meinungen sind keine Anlageberatung. Machen Sie Ihre Recherche.


Wenn Sie diesen Artikel interessant fanden, finden Sie hier weitere Bitcoin-Neuigkeiten

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close