Bitcoin Marketplace Knappe Stadt sammelt $690.420

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel*

http://bitcoinmagazine.com/.image/c_limit,cs_srgb,fl_progressive,h_1200,q_auto:good,w_1200/MTgxNzU1NDUwOTE4NzA4ODQz/fiat-fundraise.jpg

Das Unternehmen plant, die Finanzierung zu verwenden, um seinen Bitcoin-Marktplatz zu verbessern und seine Medienpräsenz zu erhöhen.

Scarce City, ein Marktplatz für Bitcoin-bezogene Kunstwerke, hat 690.420 US-Dollar von Investoren wie Jason Williams, Brad Mills, Plan B Ventures, Lightning Ventures und Fulgur Ventures gesammelt.

„Wir sind dankbar, echte Bitcoin-Investoren in unser Team zu holen, um zu unserer Mission beizutragen, die Bitcoin-Kultur und -Einführung zu unterstützen“, sagte Chris Tramount, Chief Executive Pleb von Scarce City, in einer Erklärung an Bitcoin-Magazin.

Scarce City nutzt die Bitcoin-Technologie, einschließlich des Lightning Network, um die Auktionskosten zu senken und die Effizienz auf seinem Marktplatz zu verbessern, auf dem Bitcoin-Kunst versteigert und in BTC bewertet wird. Käufer bieten online und die Kunst wird geliefert, sobald ein Gewinner ausgewählt ist.

Scarce City sagte in einer Erklärung, dass es den Finanzierungserlös verwenden werde, um mehr Leute in sein Team aufzunehmen, seine Plattform zu verbessern und seine Auktions- und Marktplatzfunktionen weiterzuentwickeln. Es sagte auch, dass es erwartet, einen Teil seiner jüngsten Finanzierung in die Erhöhung seiner Medienpräsenz zu investieren.

„Das Unternehmen debütierte seine erste Auktion für Chiefmonkeys ‚Relentless Optimism‘ im Dezember 2020 und hat seitdem fast 300 Auktionen durchgeführt und über tausend Transaktionen auf dem seltenen Pepe-Marktplatz ermöglicht“, heißt es in der Erklärung. „Die Plattform verwendet gebührenarme, sofortige Bitcoin-Transaktionen, die durch das Lightning Network ermöglicht werden, um Auktionsgebote und Marktplätze zu untersichern, um die Teilnehmer zur Rechenschaft zu ziehen.“

Der Marktplatz zielt darauf ab, die Akzeptanz von Bitcoin durch einen kulturellen Ansatz zu fördern. Auf der Plattform aufgeführte Kunstwerke beziehen sich auf Bitcoin und seine historischen Momente und werden nur begrenzt ausgegeben, was dem Kunstwerk eine Seltenheit verleiht. Scarce City versteigert Kunst in limitierter Auflage sowohl in physischer als auch in digitaler Form.

„Bitcoiner wollen Kunst schaffen und sammeln, die unsere Revolution repräsentiert. Wir verwenden Bitcoin-Technologie, um den Austausch dieser Waren auf eine Weise zu vereinfachen, die mit Fiat nicht praktikabel ist“, fügte Tramount hinzu.

Die Plattform hofft, die Akzeptanz von Bitcoin im Mainstream weiter voranzutreiben, indem sie Bitcoin-Kunst und Memes verkauft und Bitcoin-Technologien verwendet.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close