Binance wird den Betrieb in Kanadas bevölkerungsreichster Provinz Ontario fortsetzen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


2021 scheint für Binance positiv zu enden, das unter den Aufsichtsbehörden weltweit erheblich gelitten hat.

In einer E-Mail an seine Benutzer, die nach Handelsvolumen weltweit größte Kryptowährungsbörse, Binance hat angekündigt, den Betrieb in Ontario fortzusetzen, Kanada, als Ergebnis der laufenden und positiven Zusammenarbeit mit den Regulierungsbehörden des Landes.

Binance nimmt Betrieb in Ontario wieder auf

Binance hatte zuvor enthüllt, dass Ontario war zu einer eingeschränkten Gerichtsbarkeit geworden und dass Benutzer ihre Konten möglicherweise bis zum 31. Dezember 2021. Nur einen Tag vor der oben genannten Frist, Binance informierte seine Nutzer über erfolgreiche Gespräche mit Kanadas Aufsichtsbehörden. Die E-Mail, lesen,

„Als Ergebnis der laufenden und positiven Zusammenarbeit mit kanadischen Aufsichtsbehörden ist es Binance in Kanada jedoch gelungen, die ersten Schritte auf dem regulatorischen Weg zu gehen, indem sie sich in Kanada als Gelddienstleistungsunternehmen bei FINTRAC registriert hat.“

Anmeldung mit FINTRAC, die zufällig Kanadas nationale Finanznachrichtenstelle ist, wird es Binance ermöglichen, ihre Aktivitäten im Land fortzusetzen und nimmt sein Geschäft in Ontario wieder auf.

Rückzug aus Ontario

Anfang März dieses Jahres hat die Ontario Securities Commission [OSC] hatte Kryptowährungsplattformen gewarnt, sich an OSC-Mitarbeiter zu wenden, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten oder sich möglichen regulatorischen Maßnahmen zu stellen. Es hatte den 19. April als den letzten Termin für Plattformen festgelegt, um zu diskutieren, ob ihr Betrieb konform ist.

Einige Monate später hatte Binance angekündigt, einen Laden in Ontario zu schließen, um die Wertpapiergesetze der Region einzuhalten. Die Rücktrittserklärung kam nach OSC, veröffentlichte eine detaillierte Hinweis gegen Kryptowährungshandelsplattform Bybit wobei die Agentur ihr vorgeworfen hatte, nicht in Übereinstimmung mit den Vorschriften der Provinz zu handeln. Neben Bybit hatte OSC Anschuldigungen gegen . veröffentlicht Poloniex und KuCoin sowie. Aus Angst, das gleiche Schicksal zu erleiden, zog sich Binance aus der Region zurück und hatte seine Benutzer darüber informiert, dass es die in Ontario ansässigen Benutzer nicht mehr bedienen kann.

Binance stärkt seine Position in Kanada

Der Kryptowährungs-Börsenriese hatte sich ein MSB-Lizenz zum Anbieten von Kryptowährungsdiensten von den kanadischen Aufsichtsbehörden diesen Monat, so die Einreichungen beim Financial Transactions and Reports Analysis Center. Das Dokument enthüllte, dass sein kanadischer Zweig als „Kapitalmärkte von Binance Canada“ und wird Devisengeschäfte, Geldtransfers und virtuelle Währungen tätigen.

Binance CEO, CZ hatte beschrieben die Veranstaltung als „Boxing Day“.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close