Ariane Capital lanciert ARBA Spin, einen Kryptofonds, der absolute Performance bietet

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Ariane Capital, ein traditionelles Family Office, das seit 2014 im Kryptowährungsmarkt tätig ist, lanciert einen ARBA SPIN, ein aktiv verwaltetes Zertifikat mit einer langfristigen Ausrichtung.

Der Fonds kombiniert die fundamentale Analyse der Kryptowährung mit der Fähigkeit, die darin identifizierten Chancen zu ergreifen, um die besten Renditen zu erzielen.

In den letzten zwei Jahren hat die Kryptoindustrie die Aufmerksamkeit und Massenakzeptanz des Mainstreams gewonnen, und traditionelle Finanzinstitute begannen zunehmend, sich auch in dieser neuen Anlageklasse zu engagieren.

(Bildquelle)

Angesichts der sich entwickelnden Nachfrage nach Krypto-Assets stellte Ariane Capital fest, dass seine Kunden nach einem langfristigen direktionalen Engagement gesucht haben, und um dieser steigenden Nachfrage gerecht zu werden, hat das Unternehmen ARBA SPIN auf den Markt gebracht, um absolute Leistung zu bieten.

Der ARBA SPIN erzielte im ersten Monat nach Auflegung und in einem Bärenmarkt eine Rendite von +12,5%. Ariane Capital führt diese Leistung auf die „Alpha-Generator-Qualitäten des Management-Teams zurück, das mehrere bedeutende Gelegenheiten identifizieren konnte“.

Obwohl es sich um ein konservatives Family Office handelt, sehe es eine "wachsende Nachfrage" von seinen Kunden, sagte Benjamin Guez, Mitbegründer des Multi Family Office Ariane Capital, in einem Interview. Der Fonds wendet eine Risikomanagementmethodik mit bestehenden Instrumenten wie Optionen oder Futures an.

„Der Markt ist sich jetzt der Volatilität der zugrunde liegenden Vermögenswerte bewusst und wünscht sich angesichts des starken Potenzials der Krypto-Anlageklasse in diesem Universum eine dedizierte Risikoallokation.“ sagte Guez.

Früh und stark sein

Ariane Capital, einer der ganz wenigen Betreiber auf dem europäischen Finanzmarkt, verfügt bereits über seinen Schiedsfonds ARBA FUND, dessen Ziel es ist, vom Markt entkorreliert zu werden. Er war der erste regulierte und strukturierte Arbitragefonds auf dem Markt.

Während des Abschwungs im Mai letzten Jahres, als der Kryptomarkt Verluste von mehr als 50 % verzeichnete, erzielte der ARBA Fund eine monatliche Performance von 0,12 %. Da sich der Krypto-Sektor jedoch weiterentwickelt und weiter an Bedeutung gewinnt, schrumpfen die Arbitrage-Lücken und -Möglichkeiten, was zu einer Rendite von 15 % im Jahr 2021 gegenüber der Leistung von +41,75 % im Jahr 2020 führt.

Das technologieorientierte Family Office Ariane Capital stieg vor etwa acht Jahren früh in Krypto ein. Zu dieser Zeit war der Kryptowährungssektor noch undurchsichtig und neu, und es dauerte einige Jahre, bis das Unternehmen ein Bankkonto eröffnete und seinen Kunden Liquidität bot.

Seitdem hat das Unternehmen ein Team von Finanzmarktexperten und erfahrenen Fondsmanagern zusammengestellt, die sich auf einen angemessenen Risikomanagementansatz spezialisiert haben, um Dienstleistungen anzubieten, die von der rechtlichen Strukturierung bis zur Eröffnung von Verwahrstellen reichen.

Es verfügt nun auch über die interne Fähigkeit, das Krypto-Universum zu analysieren, darin zu investieren und seine Entwicklung zu unterstützen.

Früh im Spiel zu sein bedeutet, "es hat uns ermöglicht, dem gesamten Krypto-Universum voraus zu sein und mit ihm synchron zu sein", sagte Guez.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close