2022 Bitcoin-Vorhersage ist raus, sagt Mark Yusko von Morgan Creek | CryptoGazette

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Trotz der Marktkorrektur gibt es 2022 eine neue Krypto-Prognose.

Es wurde gerade bekannt, dass Mark Yusko, Chief Investment Officer von Morgan Creek Capital Management, Bitcoin (BTC) im Jahr 2022 eine holprige Fahrt voraussagt.

In einem neuen Fox Business-Interview sagt Yusko, dass sich der Preis von Bitcoin in diesem Jahr ähnlich verhalten könnte wie immer nach einer Halbierung.

„Ich glaube, dieses Jahr könnte ein bisschen steinig werden. Wir haben bei Bitcoin einen Vier-Jahres-Zyklus um die sogenannte Halbierung, bei der die Blockbelohnungen in der Kette geändert werden [cut by half]. Und in der Mitte dieses Zyklus haben Sie tendenziell einen Bärenmarkt, eine Konsolidierungsphase. Ich glaube, wir haben das eingegeben.“

Yusko glaubt, dass mögliche regulatorische Verschärfungen in diesem Jahr auch Bitcoin „etwas Stress verursachen“ könnten.

„Und dann bringen Sie den wichtigsten Punkt zur Sprache, die Regulierung. Also die ersten … Jahre 2009 bis 2015 … sechs Jahre war es die „Wir-ignorieren-dich“-Phase. Den Leuten war es einfach egal."

Er sagte auch:

„Dann von 2016 bis 2021, die nächsten sechs Jahre, war es irgendwie ‚Hey, wir lachen dich irgendwie aus. „Schau dir diese verrückten Leute da drüben mit ihren Bitcoins an.“ Jetzt ist es die „Wir-Kampf-Sie“-Phase. Und die Banken und die großen Finanzinstitute wollen nicht, dass Einlagen von Fiat-Währungen in digitale Währungen verschoben werden.“

Er sagte, die Verordnung werde dieses Jahr ziemlich massiven Stress verursachen.

Der Bitcoin-Preis könnte weiter fallen

Es wurde gerade bekannt, dass der Preisverfall von Bitcoin noch weiter anhalten könnte. Mike Novogratz hat sich kürzlich mit dem Thema befasst und Sie sollten die folgenden Hinweise lesen, um die neuesten Vorhersagen zum Preis der Königsmünze zu erfahren.

Mike Novogratz, CEO von Galaxy Digital, sagt, dass Bitcoin (BTC) noch nicht mit dem Preisverfall fertig ist.

Wie Bloomberg berichtet, sagte Novogratz in einem neuen Interview, dass er davon ausgeht, dass Bitcoin die Talsohle bei etwa 38.000 bis 40.000 US-Dollar erreichen wird.

Bleiben Sie dran für weitere Neuigkeiten.

Quelllink


Beitragsansichten:
1

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close